zurück

Formalitäten

Informieren Sie sich vor Ihrer Auslandsreise bei der Botschaft oder beim Konsultat des jeweiligen Reise- oder Transitlandes über die Einreise- und Aufenthaltsformalitäten. Sie müssen im Besitz der erforderlichen Reisedokumente sein:
  • Personalausweis,
  • Reisepass,
  • Visum, usw.
Überprüfen Sie die Gültigkeitsdauer Ihrer Reisedokumente und beantragen Sie gegebenenfalls rechtzeitig eine Verlängerung der Dokumente an (denken Sie daran, dass eine bestimmte Bearbeitungsdauer notwendig ist). Andernfalls haben Sie alle Gebühren oder Strafen zu bezahlen, die Air France von den Behörden auferlegt werden.
Achtung: In einigen Ländern muss der Reisepass noch mehrere Monate nach dem beabsichtigten Ausreisedatum gültig sein.
Außerdem können Sie bei der Einreise aufgefordert werden, das Flugticket für die Rück- oder Weiterreise vorzuweisen.

Beachten Sie bitte, dass einige Länder die Fluggesellschaften verpflichten, alle oder einen Teil der Passagierdaten zu übermitteln.
Am 1. Januar 2014 wurde die Gültigkeitsdauer des französischen Personalausweises von 10 auf 15 Jahre erhöht. Die Gültigkeitsdauer der Personalausweise, die vor diesem Datum ausgestellt wurden, verlängert sich um 5 Jahre. Allerdings wird diese Neuregelung nicht von allen Ländern anerkannt. Wir empfehlen Ihnen deshalb dringend, einen gültigen Reisepass mit sich zu führen, um die Erledigung der Einreise- und Aufenthaltsformalitäten für Ihr Zielland zu erleichtern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des französischen Ministeriums für äußere Angelegenheiten und internationale Entwicklung.

Minderjährige Passagiere

Egal, ob Ihr Kind alleine oder gemeinsam mit Ihnen reist – wir empfehlen Ihnen, sich bei der Botschaft oder beim Konsulat des jeweiligen Reise- oder Transitlandes über die Einreise- und Aufenthaltsformalitäten für Minderjährige zu erkundigen.

Minderjährige französische Staatsangehörige

Minderjährige französische Passagiere müssen ein persönliches Ausweisdokument mit sich führen (je nach Reiseziel Reisepass oder Personalausweis).
Dieser Identitätsnachweis muss auf den Namen des minderjährigen Passagiers ausgestellt sein. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind ungültig.
Achtung: Das Familienbuch gilt auch auf innerfranzösischen Flügen nicht als Ausweisdokument für minderjährige Passagiere.

Minderjährige europäische Staatsangehörige

Für Reisen nach Europa oder innereuropäische Reisen müssen minderjährige europäische Staatsangehörige* ein persönliches Ausweisdokument mit sich führen (je nach Reiseziel Reisepass oder Personalausweis). Ist ein Reisepass vorgeschrieben, müssen die minderjährigen Passagiere im Besitz eines eigenen Reisepasses sein. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind ungültig.

MINDERJÄHRIGE PASSAGIERE VON UND NACH SÜDAFRIKA

Seit 1. Juni 2015 müssen minderjährige Passagiere für die Ein- und Ausreise nach/aus Südafrika im Besitz der offiziellen, von den südafrikanischen Behörden geforderten Reisedokumente sein. Bitte informieren Sie sich bei der südafrikanischen Botschaft oder dem südafrikanischen Konsultat des Wohnsitzlandes des Kindes.

Welche Reisedokumente notwendig sind, hängt von der Reisesituation des Kindes ab: Reise in Begleitung beider Eltern oder eines Elternteils, allein reisendes Kind usw. In allen Fällen und unabhängig von der Reisesituation des Kindes muss eine vollständige Kopie der Geburtsurkunde vorgewiesen werden.

Hinweis: Alle notwendigen Dokumente müssen in englischer Sprache verfasst oder von einer beglaubigten Übersetzung begleitet werden. Von dieser Reglung ausgenommen sind minderjährige Staatsangehörige eines Landes, für das bei der Einreise nach Südafrika keine Visumpflicht besteht, z. B. Frankreich, bestimmte europäische Länder, USA etc.

* Die Reisepasspflicht für Minderjährige gilt für alle europäischen Staatsbürger mit Ausnahme der Staatsangehörigen von Großbritannien, Irland (Rep.) oder Dänemark.

Besondere Einreisebestimmungen

USA, Europa (Schengen-Raum*), Indien, Französisch-Polynesien



Sorglos reisen mit Ariane

Sie verreisen für einen Zeitraum von weniger als 6 Monaten? Über das Ariane-Portal des französischen Ministeriums für äußere Angelegenheiten und internationale Entwicklung (Ministère Français des Affaires Etrangères et du Développement International) können französische Reisende ihre Reiseinformationen hinterlegen. In Krisenfällen* hat das Ministerium damit die Möglichkeit, Sie schnell zu lokalisieren und zu kontaktieren, falls Rettungsmaßnahmen eingeleitet werden.

* Insbesondere bei schweren politischen Krisen oder Naturkatastrophen

Passieren Sie die Grenzkontrolle in Paris und Marseille schnell und bequem mit PARAFE.
Sie möchten lange Warteschlangen bei der Ein- und Ausreise in den Schengen-Raum vermeiden? Nutzen Sie PARAFE, den kostenlosen, registrierungsfreien Service für volljährige EU-Bürger** zum automatisierten schnellen Durchgang an den Schengen-Außengrenzen. Am Flughafen müssen Sie nur Ihren Reisepass auf den Scanner legen und Ihren Fingerabdruck einlesen. PARAFE wird Ihnen bei der Ankunft und beim Abflug der internationalen Flüge in Paris-Charles de Gaulle, Paris-Orly und Marseille-Provence angeboten.

* Für Inhaber eines französischen biometrischen Reisepasses.
** Bürgerinnen und Bürger aus der EU, Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz.

Soziale Netzwerke
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • LinkedIn
  • YouTube
  • Instagram
  • Pinterest