Air France Sky Team
 
zurück

Sondergepäck

Für die Beförderung von Sportausrüstungen und anderem Sondergepäck gelten besondere Bedingungen.

Sperrige Gepäckstücke, Musikinstrumente, ... Sie können solches Sondergepäck mitnehmen, wenn Sie einige Regeln für den Transport beachten.

Sperrige Gepäckstücke und Musikinstrumente

Jedes Gepäckstück mit einer Gesamtabmessung von mehr als 158 cm (Höhe + Länge + Breite) gilt als sperrig.

Beförderung im Frachtraum
Für die Beförderung eines sperrigen Gepäckstücks oder eines Musikinstruments im Frachtraum fallen Übergepäckgebühren an. Die Höhe der Übergepäckgebühren finden Sie in der Rubrik Übergepäck. Die Gewichtsobergrenze für Ihr Gepäckstück beträgt 32 kg. Melden Sie sich bitte bei einem Interkontinentalflug 3 Stunden und bei einem innerfranzösischen Flug oder einem Europaflug (einschließlich Flüge zwischen Europa und Nordafrika oder Israel) 2 Stunden vor Abflug am Check-in-Schalter.

Beförderung in der Kabine
Gewisse sperrige oder zerbrechliche Gepäckstücke wie Musikinstrumente können auch in der Kabine mitgeführt werden, vorausgesetzt, Sie haben vorher die Genehmigung unseres Kundendienstes eingeholt.

Die Gepäckstücke werden auf einem oder mehreren extra Sitzen untergebracht. Sie müssen den Preis für den extra Sitzplatz/die extra Sitzplätze bezahlen. Das Gewicht darf maximal 46 kg pro Sitzplatz betragen.

Hinweis: Musikinstrumente müssen in einem Etui (vorzugsweise einem Hartschalenetui) untergebracht werden, das keine scharfe Kanten haben darf.


Beförderung als Luftfracht
Wenn Sie ein Gepäckstück mit einer Gesamtabmessung von mehr als 300 cm (Höhe + Länge + Breite) oder einem Gewicht von über 32 kg aufgeben möchten, kann der Transport nur über unsere Frachtabteilung abgewickelt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Air France Cargo
(Englisch) oder bei unserem Kundendienst.