Air France - Sky Team
 
zurück

Sondergepäck

Für die Beförderung von Sportausrüstungen und anderem Sondergepäck gelten besondere Bedingungen. Was Sie als Sondergepäck mitnehmen können, hängt außerdem davon ab, welches Freigepäck-Konzept für Ihr Reiseziel zur Anwendung kommt.

Für die Beförderung von Sportausrüstungen und anderem Sondergepäck gelten besondere Bedingungen. Das zulässige Höchstgewicht für Sportausrüstungen beträgt 23 kg (bzw. 32 kg in Business und La Première).

Hinweis: Die Freigepäckmenge entspricht der zulässigen Anzahl und dem zulässigen Gewicht der Gepäckstücke, die kostenlos im Frachtraum befördert werden.

Die nachfolgenden Informationen gelten für Flüge, die von Air France durchgeführt werden. Bei Codeshare-Flügen können die Gepäckregeln der ausführenden Fluggesellschaft zur Anwendung kommen.

Golftasche

Ihre Golfausrüstung (Golftasche mit Golfschlägern und Golfschuhen) gilt als Standardgepäck und wird im Rahmen Ihrer Freigepäckmenge kostenlos befördert. Falls Sie noch weitere Gepäckstücke mitnehmen möchten und die Anzahl Ihrer Gepäckstücke die zulässige Freigepäckmenge übersteigt, fallen Übergepäckgebühren an. Die Höhe der Übergepäckgebühren finden Sie in der Rubrik Aufgegebenes Gepäck.

Sie sind Flying Blue Golf Mitglied? Dann können unabhängig von der Anzahl der aufgegebenen Gepäckstücke eine Golftasche kostenfrei mitnehmen*. Rufen Sie die Website Flying Blue Golf auf und füllen Sie das entsprechende Formular aus, um diesen Vorteil zu nutzen. Sie erhalten darauf einen Gutschein zum Ausdrucken, den Sie am Flughafen vorweisen müssen.

* Auf Flügen, die von AIR FRANCE, KLM, Martinair, Air Europa, Air Corsica, Brit Air, Régional oder CityJet durchgeführt werden. Die Gewichtsobergrenze für Ihre Golfausrüstung beträgt 23 kg.

Wenn Sie schwerere Gepäckstücke oder ein zusätzliches Gepäckstück mitführen möchten, fallen Übergepäckgebühren an. Sie können die Übergepäckgebühren im Voraus online begleichen oder am Flughafen bezahlen.
Hinweis: Die Übergepäckpauschalen gelten für ein zusätzliches Gepäckstück mit einem Gewicht von maximal 23 kg und einer Größe von maximal 158 cm (Höhe + Länge + Breite). Gepäckstücke, die die zulässige Gewichtsobergrenze oder die zulässigen Maße überschreiten, können nicht mit einer Übergepäckpauschale bezahlt werden.

Gepäckstücke mit einem Gewicht von über 32 kg oder einer Länge von über 3 Metern können nicht im Frachtraum transportiert werden. Ausnahmen:
  • Stabhochsprungstäbe,
  • Audio- und Videogeräte,
  • Sperrige Musikinstrumente.
Wenn Sie ein Gepäckstück mit einem Gewicht von über 32 kg aufgeben möchten, kann der Transport nur über eine Luftfrachtspedition Ihrer Wahl abgewickelt werden. Für diesbezügliche Informationen kontaktieren Sie bitte unsere Frachtabteilung AIR FRANCE KLM CARGO. Die Kontaktangaben finden Sie auf der Website (in engl.) in der Rubrik Contact. Klicken Sie auf die Karte, um sich den Kundenservice in Ihrer Nähe anzeigen zu lassen.